Monatliches Amazon Marketing Update – April 2018

Veröffentlicht am 08.05.2018

Amazon Figures

Amazon hat eine neue Unternehmens-Website gelauncht: Außerdem gibt es einen neuen Blog, der Einblicke in die Welt von Amazon gibt.
Link Website / Link Blog

Fast die Hälfte des gesamten deutschen E-Commerce läuft über Amazon: 2017 lag der Anteil aller e-Commerce Sales bei 25% für den amazon.de Marktplatz und 21% bei amazon.de.
Link

Amazon steigert seine Verkäufe im ersten Quartal um 42%: Die Verkaufszahlen lagen in Q1 bei 51 Milliarden US-Dollar, die Gewinne bei 1,63 Milliarden US-Dollar. Dagegen gibt es „nur“ eine Steigerung von 13% im E-Commerce.

Die Anzahl der Bestellungen pro Kunde auf Amazon ist 2017 doppelt so hoch wie noch vor 5 Jahren: Amazon Kunden haben 2017 im Schnitt 41 Bestellungen vorgenommen. Prime-Mitglieder haben ganze 61 Bestellungen getätigt – im Vergleich dazu haben Prime-Mitglieder 2013 nur 27 Mal bei Amazon bestellt.

Mehr als die Hälfte aller verkauften Einheiten auf Amazon stammen von Sellern: In einem Brief an die Shareholder gibt sich Jeff Bezos ungewohnt offen und verrät unter anderem dieses interessante Detail – der Marktplatz ist also von großer Bedeutung für Amazon.
Link

Amazon hat mehr als 70 eigene Private-Label-Brands. Seit Beginn des Jahres 2017 überschwemmt Amazon den Markt mit seinen eigenen Private-Label-Brands. Der Onlineriese hat mindestens 60 dieser Eigenmarken entwickelt.
Link

Amazon Marketing Essentials

Diese drei Faktoren sind relevant, um „Amazon’s Choice“ zu werden:

  • Geringe Rückgaberate (im Vergleich zu ähnlichen Produkten)
  • Seller Rank (nicht notwendigerweise Bestseller)
  • Gute Bewertungen (der Schnitt der 4 bzw. 5 Sterne Bewertungen)

Anhand der folgenden Beispiele wird deutlich, dass die Prozentsätze variieren:


Amazon Ad Platform

Große Marken treiben die Werbemaßnahmen von Amazon an: Unter den Top-Ten Marken, die den größten Anteil an den Amazon Ads haben, schalten traditionelle Marken 76% aller Headline Search Ads und 63% aller Sponsored Product Ads.
Link

Amazons Werbemaßnahmen zahlen sich aus – mit 2 Milliarden US-Dollar im ersten Quartal: Amazon hat seine Werbeeinnahmen mehr als verdoppelt und zeigt damit, dass der E-Commerce Gigant einen aggressiven Vorstoß in Richtung programmierter digitaler Werbetechnologie macht.
Link

Voice Search

Der Echo Kids ist in den USA gelauncht: Jetzt ist Alexa kinderfreundlich – ob als DJ, als Comedian oder als Geschichtenerzähler. Und sie wird immer intelligenter: Frag einfach und Alexa spielt Musik, beantwortet Fragen, liest Geschichten vor, erzählt Witze und vieles mehr. Und das alles zielgerichtet an die Ohren unserer Kleinsten.
Link

In den USA und Kanada können Voicemessages an jeden Amazon Echo im Haushalt gesendet werden: „Essen ist fertig!“ gehört zu den Standardrufen in jeder Familie. Von nun an müssen alle Haushalte, die Alexa nutzen, nicht länger laut werden – sie können Alexa dank eines neuen „Announcements“-Features einfach darum bitten, die Nachricht an jedes Echo Device im Haus zu schicken.
Link


Zurück zur Übersicht

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Die Inhalte dieses Blogs zeigen nur einen Teil unserer Erfahrungswerte zum Thema Amazon Marketing.

Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Case Study an oder treten Sie gerne direkt mit uns in Kontakt!

Case Studies

Case Study: Amazon SEO

Wie Remazing durch Amazon SEO die Sichtbarkeit einer Produktreihe verfünffacht.

Case Study anfordern

Case Study: Ganzheitliche Optimierung

Wie Remazing durch einen ganzheitlichen Optimierungsansatz ein Produkt zu einem Topseller macht.

Case Study anfordern

Case Study: Amazon SEO

Case Study: Ganzheitliche Optimierung


Wir freuen uns von Ihnen zu hören